Corona-Update

Information von der Homepage des Bayerischen Schwimmverbands:

Corona-Update

"Wann können wir endlich wieder schwimmen?" Diese Frage beschäftigt uns alle. Da vermehrt Anfragen an die Geschäftsstelle herangetragen werden, möchten wir euch einen kurzen Abriss geben.

  • Zusammen mit dem Präsidenten des Bayerischen Landessportverbandes war unser Präsident Harald Walter am 22.04.20 beim Innen- und Sportminister Joachim Herrmann um für eine schnelle Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes zu kämpfen. Ein Training im Freiwasser - wenn auch die Temperaturen noch etwas frisch sind - wurde explizit erlaubt. Training in Bädern ist aktuell noch nicht gestattet.
  • Wie in vielen anderen Branchen arbeitet auch der organisierte Sport an Hygiene-Konzepten, um einen risikoarmen Wiedereinstieg umzusetzen. Der DSV bündelt dabei die Interessen des Schwimmsports und erarbeitet einen Leitfaden nach den Maßgaben des DOSB (https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/). Dieser Leitfaden soll den Vereinen als Hilfestellung dienen, zusammen mit den örtlichen Behörden und Betreibern von Schwimmbädern eine Wiederaufnahme des Schwimm-Sportbetriebs zu erzielen. Auch Bastian Esefeld arbeitet für den BSV an diesem Leitfaden mit. Eine Veröffentlichung wird in den nächsten Tagen erfolgen.
  • Ein erster konkreter Vorstoß erfolgte bereits durch den 1. FCN Schwimmen, der über ein vereinseigenes Freibad verfügt. Unterstützt durch den BSV wurden auch Ministerpräsident Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann um eine Freigabe gebeten.
  • Ein nächster wichtiger Meilenstein stellt der 06.05.2020 dar. Hier soll unter Führung von Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Entscheidung über die nächsten Schritte zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes getroffen werden.
  • Basierend darauf entscheidet das BSV-Präsidium über die Durchführung von Wettkämpfen in der laufenden Saison

(www.bayerischer-schwimmverband.de/)